Am 9. Juli wurden die Protestaktionen in Istanbul durchgeführt, an denen Zehntausende Menschen teilnahmen. Mit solcher Demonstration ist der dreiwöchentliche «Marsch der Gerechtigkeit» geendet, der von der Republikanischen Volkspartei zur Unterstützung ihres verhafteten Abgeordneten Enis Berberoglu organisiert war, der zu 25 Jahren Haft für die Verbreitung des staatlichen Geheimnisses verurteilt war.

Es wird bemerkt, dass die Protestaktion eine der grössten sei 2013 wurde.

Die Vertreter der Opposition behaupten, dass an der Protestveranstaltung in Istanbul mehr als Million Menschen teilgenommen haben.