Über 25 Tausende der Privat- und der Mehrfamilienhaüser in der selbsternannten Volksrepublik Donezk sind wegen Beschuss seitens der ukrainischen Armee während der ganzen Zeit des Kampfes auf Donbass beschädigt. Darüber wurde im Presseamt des Ministeriums für Bau  der Republik der Nachrichtenagentur DAN mitgeteilt.

«Laut den Angaben der Verwaltungen der Städte und der Bezirke der Republik wurden 4 745 Mehrwohnungshäuser und 20 700 privater Wohnhäuser seit Anfang des Kampfes in 2014 auf dem Territorium der Republik infolge des Beschusses teilweise zerstört. Über ein Tausend Objekte für das soziale und kulturelle Leben wurden beschädigt. Dabei wurden 837 Häuser seit Anfang dieses Jahres unter Beschuss genommen», sagte Gesprächspartnerin der Agentur.

 

Метки по теме: ; ;