Die US-amerikanischen Raketen-Kreuzer Hue City und Carney, die am ukrainisch-amerikanischen Marinemanöver Sea Breeze teilnehmen werden, sind in den Hafen der Schwarzmeerstadt Odessa eingelaufen. Dies teilten örtliche Medien am Montag mit.

In Odessa trafen am Montag bereits zwei Nato-Kampfjets ein, die Militärs und Ausrüstungen für die Übungen brachten, sowie drei Schiffe der türkischen Kriegsmarine, einschließlich eines U-Boots.
Das ukrainisch-amerikanische Marinemanöver Sea Breeze findet in diesem Jahr vom 10. bis 23. Juli im Schwarzen Meer bei Odessa und im Gebiet Nikolajew statt. Es werden Teilnehmer aus 17 Länder erwartet.

 

An den Seeübungen werden Militärs aus Belgien, Bulgarien, Kanada, Frankreich, Georgien, Griechenland, Italien, Litauen, Moldawien, Norwegen, Polen, Rumänien, der Türkei, Schweden, der Ukraine, Großbritannien und den USA teilnehmen. Von US-Seite sollen neben den Raketen-Kreuzern Hue City und Carney das U-Boot-Patrouillenflugzeug P-8A Poseidon sowie Einheiten der US-Navy eingesetzt werden. Insgesamt werden etwa 800 US-Militärs erwartet.

Von der ukrainischen Seite sollen es etwa zehn Grenzschutzschiffe und —kutter des Landes sein.

Das letzte Mal hatten US-Kriegsschiffe den Hafen von Odessa im Jahr 2011 von besucht.

 

Quelle: Sputnik