Die Nachrichetenagentur FAN mit Bezug auf die UNO teilt über die kritische humanitäre Lage in der Stadt Rakka mit, die jetzt von «Islamischen Staat» besetzt ist.

Seit Anfang der Militäroperation gegen die Terroristengruppe «Islamischer Staat» wird die humanitäre Lage in Rakka jeden Tag verschlimmert. Darüber hat der offizielle Vertreter der Verwaltung des Oberkommissars der UNO für Flüchtlinge Andrej Machetschitsch mitgeteilt.

190 Tausende Zivilisten haben schon die Stadt verlassen. Noch 50 Tausend Menschen versuchen aus den Territorien, die von den Islamisten kontrolliert sind, herauszukommen. Die Lage mit dem Trinkwasser, den Lebensmitteln und den Medikamenten in Rakka ist sehr schwer. Es droht dem Leben und der Gesundheit der Zivilisten.

Метки по теме: ; ; ;