Beamte eines Spezialeinsatzkommandos haben bei einem Schusswechsel einen Mann getötet, der sich mit einer «automatischen Kriegswaffe» in seinem Haus verschanzt hatte.

Wie die Magdeburger Polizei berichtet, hatte sich ein 28-Jähriger in Weddersleben im Landkreis Harz in einem Zimmer seines Hauses verschanzt. Die Situation sei eskaliert, nachdem die Polizei zu einem Familienstreit gerufen worden sei — der Mann habe ein Familienmitglied bedroht.

Als die herangerückten Einsatzkräfte in das Obergeschoss des Hauses eingedrungen seien, habe der Bewaffnete die Zimmertür geöffnet und geschossen. Ein SEK-Beamter sei schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt worden. Bei einem darauffolgendem Schusswechsel sei der Angreifer getötet worden.

 

Quelle: Sputnik

Метки по теме: ; ;