Die Kiewer Militärs haben für die letzten 24 Stunden 7 Male das Waffenstillstands-Regime auf dem Territorium der Lugansk Volksrepublik verletzt.

Wie die Volksmiliz der selbsternannten Volksrepublik Lugansk informiert, wurden die Umgebungen von Kalinowo am meisten am Mittwoch, 12. Juli, unter Beschuss genommen. Es wurde mitgeteilt, dass der Beschuss aus Richtung der Siedlung Troizkoje geführt wurde.

Die Kiewer Militärs verwendeten beim Beschuss die von den Minsker Abkommen verbotenen 120-mm-Granatwerfer und 82-mm-Granatwerfer sowie Schützenpanzer, Schützenwaffen.

Wie im Verteidigungsministerium der Republik berichtet wurde, gibt es keine Verletzte unter Militärs und Zivilisten.

Метки по теме: ; ; ;