Berlin. Es ist der dritte Fall in zwei Tagen. In Berlin-Neukölln wurde eine Frau von einer anderen vor eine einfahrende S-Bahn gestoßen. Nur durch das rechtzeitige Bremsen des Fahrers blieb der Frau Schlimmeres als leichte Verletzungen erspart. Polizeibeamte nahmen die mutmaßliche Täterin vorläufig fest, gegen sie wird wegen eines versuchten Tötungsdeliktes ermittelt. Sie soll stark betrunken gewesen sein. Hintergründe der Tat oder ein Motiv sind noch nicht bekannt.

Bereits Anfang letzten Jahres wurde eine 20Jährige von einem Asylbewerber vor eine U-Bahn gestoßen, sie war dabei sofort tot. Der Täter wurde dauerhaft in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht.

 

 

Quelle: Zuerst

Метки по теме: ; ; ; ; ;