US-Präsident Donald Trump hat nicht vor, die Sanktionen gegen Russland aufzuheben, solange er „nichts im Gegenzug“ bekommt. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg.

Er wolle die Sanktionen nicht aufheben und habe das auch nie in Betracht gezogen, betonte Trump. Das Thema Sanktionen sei bei seinem Treffen mit Wladimir Putin beim G20-Gipfel in Hamburg nicht angesprochen worden. „Wir haben, soweit ich mich erinnern kann, die Sanktionen besprochen, die der Kongress beschließen will, aber nur flüchtig“, zitiert ihn Bloomberg.

„Ich würde die Sanktionen niemals aufheben, solange unsere gemeinsamen Interessen in Syrien und in der Ukraine nicht zufriedengestellt werden… Warum sollte ich die Sanktionen aufheben, wenn ich nichts im Gegenzug bekomme?“, fragt der US-Präsident.

Ein Gesetzentwurf zu neuen Sanktionen gegen Russland und den Iran war am 13. Juli dem US-Repräsentantenhaus vorgelegt worden. Die geplanten Einschränkungsmaßnahmen könnten den Energiebereich sowie Eisenbahn- und Schifffahrtsunternehmen betreffen.

 

 

Quelle: Sputnik

Метки по теме: ; ; ;