Russische Abfangjäger des Typs MiG-31 haben im Rahmen einer Übung in der Stratosphäre über der Halbinsel Kamtschatka erfolgreich eine feindliche Überschallrakete abgefangen, sagte der Sprecher der russischen Pazifik-Flotte, Wladimir Matwejew, am Montag gegenüber Journalisten.

Die Besatzungen der Flugzeuge vernichteten das Ziel, das mit dreimaliger Überschallgeschwindigkeit flog, mit Luft-Luft-Raketen in einer Höhe von mehr als 12.000 Metern.

Die Rakete wurde von einem Schiff im Ochotskischen Meer abgefeuert.

 

Quelle: Sputnik