Die ukrainischen Militärs nahmen das Territorium der Siedlung Aleksandrowka des Petrowskij Bezirkes im Westen der Hauptstadt der selbsternannten Volksrepublik Donezk am Mittwochmorgen des 19. Juli unter Beschuss. Das teilt heute die Bundesnachrichtenagentur FAN unter Berufung auf den Chef der Bezirksverwaltung Maksim Schukowskij.

Seinen Worten nach, wurden zwei private Häuser infolge der Explosionen der Geschosse beschädigt.

«Zur Zeit werden die Daten über die Folgen des Beschusses präzisiert», so Schukowskij.

Es wird auch mitgeteilt, dass die Positionen der Landwehrmänner der Volksrepublik Lugansk für die letzten 24 Stunden sechs Male seitens der ukrainischen Militärs unter Beschuss genommen wurden.

Метки по теме: ; ;