Bei einem Luftangriff der saudi-arabisch geführten Militärkoalition im Jemen sind mindestens 20 Zivilisten getötet worden. Unter den Opfern des Angriffs am Dienstag in der umkämpften Provinz Tais im Südwesten des Landes seien auch Frauen und Kinder, teilte das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen, UNHCR, am Mittwoch in Genf mit.

Es wird angenommen, dass die meisten Toten zu einer einzigen Familie gehören. Man sei angesichts der Informationen «geschockt und traurig», teilten die UN mit. Örtliche Quellen berichteten der Deutschen Presse-Agentur, dass das saudi-arabisch geführte Bündnis das Gebiet zwei mal «aus Versehen» bombardiert habe.

 

Quelle: RT

Метки по теме: ; ;