Am Abend des 16. Juli organisierten Dutzende Moslems die Unruhen in der alten Stadt in Jerusalem. Die Moslems warfen Steine und Flaschen auf die Polizisten nahenicht weit von der al-Aqsa-Moschee.

Zwei Polizisten wurden verletzt.

Die Rechtschutzorgane setzten gegen die Menge das Tränengas für die Vertreibung der illegalen Kundgebung ein.

 Dabei wurden etwa 70 Teilnehmern der Unruhen verletzt.

Метки по теме: ; ;