Aus noch unklarer Ursache brannte am Sonntagvormittag in Alt-Homberg ein Zimmer aus. Zwei Erwachsene und ein Kind atmeten wohl Brandrauch ein.

In einem Übergangsheim in Duisburg-Homberg ist am Sonntagvormittag ein Zimmer komplett ausgebrannt. Drei Bewohner wurden ins Krankenhaus gebracht, berichtet die Duisburger Feuerwehr nach ihrem Einsatz an der Dammstraße.

Als der zuständige Löschzug der nahe gelegenen Homberger Feuerwache am Unglücksort eintraf, stand ein Zimmer der Unterkunft bereits komplett in Flammen. Glücklicherweise befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine Menschen mehr in der Wohnung. So konnten die Einsatzkräfte direkt damit beginnen, das Feuer zu löschen.

Der Rettungsdienst untersuchte insgesamt 25 Personen, ob sie giftigen Brandrauch eingeatmet hatten. Drei Bewohner, unter ihnen ein Kind, kamen wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung vorsorglich ins Krankenhaus. Insgesamt waren 26 Einsatzkräfte von der Feuerwehr vor Ort. Die Brandursache steht zur Zeit noch nicht fest und wird nun von der Kriminalpolizei ermittelt.

 

Quelle: WAZ.de

Метки по теме: ; ;