US-Präsident Donald Trump ist der Meinung, Russland und die Vertreter der Demokratischen Partei Amerikas würden die Tatsache auslachen, wie die Ermittlung der angeblichen Einmischung Moskaus in die US-Präsidentenwahl durchgeführt werde. Dies teilte er auf Twitter mit.

Dem Staatschef zufolge wird „die fabrizierte russische Hexenjagd fortgesetzt“, dessen Sinn darin besteht, einen gewissen Einfluss auf die Wahl seitens Russlands zu suchen. Dabei betonte der Präsident, in Wirklichkeit gehe es darum, zu versuchen, einen Vorwand für die Niederlage der Demokraten zu finden. Dies, so Trump, bringe „zwei Gruppen zum Lachen – die Demokraten und die Russen“.

Unter anderem bezeichnete der Staatschef die Lage als „sehr traurig“, dass sich die Republikaner, darunter auch diejenigen, die er gewaltig unterstützt habe, „sehr wenig darum bemühen, ihren Präsidenten zu verteidigen“.

Die amerikanischen Geheimdienste werfen Russland die „Einmischung in die Wahl“ 2016 vor. Das FBI sowie Aufklärungsausschüsse im Repräsentantenhaus und Senat führen eine Ermittlung dazu. Unter anderem wurde ein Staatsanwalt für diese Ermittlung ernannt.

Moskau hat wiederholt alle Vorwürfe zurückgewiesen. Kreml-Sprecher Dmitri Peskow bezeichnete diese als „absolut unbegründet“.

 

Quelle: Sputnik

Метки по теме: ;