Russland muss eine schmerzhafte Antwort auf die Einführung der neuen Sanktionen an die USA vorbereiten, sagte der Chef des Auswärtigen Ausschusses im Föderationsrat (russisches Oberhaus), Konstantin Kossatschow.

„Zum ersten: Man sollte nichts übereilen. Unsere offizielle Reaktion muss auf das bereits in Kraft getretene Gesetz (woran es leider keine Zweifel gibt, aber trotzdem) folgen. Zum zweiten: Man muss eine Reaktion vorbereiten, weil es sie unbedingt geben muss. Nicht symmetrisch, sondern schmerzhaft für die Amerikaner“, schrieb Kossatschow in seinem Facebook-Account.