Die Polizei fahndet nach diesem Mann Foto: dpa / Polizei Mettmann / JF-Montage

METTMANN. Die Polizei fahndet nach einem nordafrikanisch aussehenden Mann, der eine Seniorin verprügelt und vergewaltigt hat. Der Vorfall ereignete sich am vergangenen Mittwoch im nordrhein-westfälischen Mettmann. Seit Montag sucht die Polizei öffentlich nach dem Mann. „Wir haben keine heiße Spur“, sagte eine Polizeisprecherin der JUNGEN FREIHEIT. Die Polizei hoffe auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Der mutmaßliche Täter hatte gegen 21.30 Uhr an der Wohnungstür der ahnungslosen Frau geklingelt. Als diese dem Mann öffnete, drängte er die Seniorin gewaltsam in die Wohnung, wo er sie zusammenschlug und vergewaltigte. Daraufhin ließ er sie schwer verletzt zurück und flüchtete.

Erste Ermittlungen ergaben, daß der Mann in Velbert oder Umgebung wohnhaft sei. Laut Angaben des Opfers hatte der 20 bis 25 Jahre alte Mann ein nordafrikanisch wirkendes Aussehen. Er sprach akzentfrei Deutsch und war circa 170 bis 175 Zentimeter groß. Seine kurzen, dunklen und welligen Haare hatte er nach hinten gekämmt und an der Seite kürzer getragen.

 

Quelle: Junge Freiheit

Метки по теме: ; ; ;