Kiew stoppt die Stromversorgung auf dem Territorium der selbsternannten Volksrepublik Donezk in der Nacht zum 26. Juli. Dies  teilt am  Mittwoch der Leiter der Gesellschaft «Ukrenergo» Wsevolod Kowaltschuk auf seiner Seite in Facebook mit.

«Ab 00:00 Uhr des 26. July wird die Elektrizitätversorgung der unkontrollierten Territorien der Gebiete Donetsk und Lugansk eingestellt», so Kowaltschuk.

Dabei war das Gebiet Lugansk mit der Elektrizitätsversorgung von Russland im Rahmen der humanitären Unterstützung gewährleistet.

Der Strombedarf der beiden Gebiete wird durch die Starobeschewskaja und Sujiwskaja Kraftwerke gedeckt. Auch Russland versorgt die ostukrainischen Gebiete mit der notwendigen Elektrizität.

Метки по теме: ;