Rumänien hat einem russischen Flugzeug, das nach Chisinau (Moldawien) unterwegs war, den Überflug verwehrt. Die Maschine, mit der unter anderem Vizepremier Dmitri Rogosin unterwegs war, musste abdrehen.

Rumänien habe das Flugzeug nicht in seinen Luftraum eingelassen, bestätigte der russische Botschafter Farit Muhametschin am Freitag. Nach seinen Worten handelt es sich nicht um eine Regierungsmaschine, sondern um einen Linienflug. Das Flugzeug habe abgedreht. Nun müsse umgehend entschieden werden, wo es landen soll.

Dmitri Rogosin ist in der russischen Regierung für die Rüstungsindustrie zuständig.

 

Quelle: Sputnik

Метки по теме: ; ;