Nordkorea dürfte laut japanischen Medien eine weitere Rakete getestet haben. Die Rakete sei etwa 45 Minuten nach dem Start möglicherweise in der ausschließlichen ökonomischen Zone Japans eingeschlagen sein, berichtete der TV-Sender NHK am Freitag unter Berufung auf Regierungsquellen in Tokio.

Der Nachrichtenagentur Kyodo zufolge ist noch nicht klar, um welchen Raketentyp es sich bei der Erprobung handelt. Das Pentagon schloss nicht aus, dass dies eine ballistische Rakete war.

„Ich kann bestätigen, dass wir den Start einer ballistischen Rakete vom Territorium Nordkoreas geortet haben. Wir werten alle erforderlichen Daten aus und werden bald ausführliche Informationen zur Verfügung stellen“, sagte Pentagon-Sprecher Jeff Davis.

Auch China bestätigte, dass Nordkorea eine ballistische Rakete in Richtung Japan abgefeuert hatte.

 

Quelle: Sputnik