Die Europäische Union hat am Freitag Sanktionen gegen den stellvertretenden Energieminister Russlands, Andrej Tscheresow, den Departementschef derselben Behörde, Jewgenij Grabtschak, und den Direktor der Aktiengesellschaft «Technopromexport», Sergej Topor-Gilka, sowie russische Partner des Konzerns Siemens verhängt.

Die Sanktionen wurden nach der Lieferung von Siemens-Gasturbinen auf die Krim verhängt. In die Sanktionsliste wurden die Tochtergesellschaft von Rostech, Techpromexport, sowie die Firma Interawtomatika eingetragen, an der sich auch Siemens beteiligte.

 

Quelle: RT

Метки по теме: ;