In den USA wurde der britischer Programmierer Marcus Hutchins verhaftet, der Erweiterung des Computervirus WannaCry gestoppt hat. Die Mitarbeiter von FBI haben Hutchins im Flughafen von Las Vegas verhaftet. Dies teilt Reuters mit.

Wie das US-Justizministerium am Donnerstag (Ortszeit) mitteilte, wird Hutchins verdächtigt, eine Schadsoftware zum Angriff auf Banken entwickelt zu haben.

Es ist interessant, wie die britischen Behörden darauf reagriert haben. Nach der Mitteilung zu London über die Festnahme des britischen Staatsangehörigen, wurde aus dem Verbundenen Königreich die Mitteilung davon geschickt, dass es «diese Sache der Behörden der USA» ist.

 

 

Метки по теме: ;