Das US-Außenministerium hat Medienberichte über die Zustimmung zu Waffenlieferungen an die Ukraine nicht bestätigt. Dies teilte die Sprecherin der Behörde, Heather Nauert, bei einem Briefing mit.

„Ich kann das nicht bestätigen. Wir haben keine Verteidigungswaffen zum Vorschlag gemacht, diese Möglichkeit aber auch nicht ausgeschlossen, diese Option wird nach wie vor behandelt», sagte sie.
Zuvor hatte die Zeitung „The Wall Street Journal» unter Verweis auf US-Beamten berichtet, dass das US-Verteidigungs- und das Außenministerium einen Plan zur Lieferung von Panzerabwehrraketen an die Ukraine erarbeitet haben. Das Weiße Haus habe dem Vorschlag bislang nicht zugestimmt.

 

Quelle: Sputnik