Die US-geleitete Koalition hat ein Krankenhaus in der syrischen Stadt Rakka mit Phosphorbomben beschossen, wie die syrische Nachrichtenagentur SANA unter Berufung auf eine lokale Abteilung der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung am Samstag berichtet.

„Das Krankenhaus wurde mit mehr als 20 Geschossen bombardiert, deren Ziel Stromerzeuger, Notarztwagen und die Abteilungen innerhalb des Krankenhauses waren“, sagte Dina al-Asaad, Vizechefin der lokalen Vertretung der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung.