Die syrischen Regierungstruppen haben mit Unterstützung von syrischen Luftstreitkräften die Angriffe der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS, auch Daesh) auf die syrische Stadt Deir ez-Zor abgewehrt, meldet die Agentur SANA am Samstag unter Berufung auf eine Militärquelle.

Nach Angaben der Agentur töteten die Verteidiger der belagerten Stadt alle IS-Kämpfer, die an den Angriffen teilnahmen.
Die syrischen Luftstreitkräfte zerstörten Stützpunkte und Technik der Terroristen in den Gebieten Tallet-Brouk, Maabar al-Kanamat, Al-Maqaber und Talet-Alloush.

Seit mehr als drei Jahren befinden sich die Stadt Deir ez-Zor und der Militärflughafen, der zwei Kilometer vor der Stadt liegt, in einem Kessel der Terroristen. Vor einigen Monaten hatten die IS-Terroristen die Verbindungen zwischen den Soldaten in der Stadt und dem Militärflughafen abgeschnitten. Trotz der regelmäßigen Angriffe seitens des IS verteidigt sich die Garnison von Deir ez-Zor und führt regelmäßig Gegenangriffe gegen die Terroristen. Die Soldaten und Zivilisten erhalten Lebensmittel und Munition aus der Luft.

 

Quelle: Sputnik