Mindestens 271 radikale Kämpfer sind in ihre Heimat Frankreich zurückgekehrt, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf den französischen Innenminister Gérard Collomb. Bei den Rückkehrern handelt es sich demnach um französische Bürger, die auf der Seite von Terrormilizen in Syrien und im Irak gekämpft haben. 54 von ihnen sind minderjährig.

Schätzungsweise sollen insgesamt 700 Franzosen in die Krisengebiete gereist sein, um zusammen mit Terroristen zu kämpfen. Wie viele von ihnen getötet worden sind, bleibt ungewiss. Frankreichs Innenminister zufolge sei es sehr schwer, solche Informationen zu verifizieren. Einige der Rückkehrer sind zurzeit in Gewahrsam.

 

Quelle: RT

Метки по теме: ; ;