Polen ist auch für seine Verbündeten ein problematischer Partner. Diese Erfahrung müssen jetzt die USA machen. Das polnische Verteidigungsministerium hat laut dem Onlineportal „Defense News” in einem Brief an das Pentagon die Drohung geäußert, das amerikanische Flugabwehrraketensystem „Patriot” doch nicht zu kaufen, wenn Washington im Rahmen des Geschäfts nicht gleichzeitig bestimmte Technologien an Warschau herausrückt.

In dem Brief heiße es, daß die USA zuerst Teile der Technologien eines komplexen Lenkungssystems und des Radarsystems PAC-3 sowie ihrer Abschußanlagen an Polen übergeben sollen. Danach erst sollten die Bedingungen der Weitergabe geheimer Informationen abgestimmt werden. „Die Unfähigkeit, diese Forderungen zu erfüllen, wird zu einem Verzicht auf das Angebot führen, was zu Nichtlieferungen im Rahmen des Programms führen wird”, zitiert das Onlineportal die unumwundene Drohung aus Warschau.

Nachdem das Schreiben an die Öffentlichkeit durchsickerte, sah sich das Verteidigungsministerium veranlaßt, einige Passagen abzumildern. Anfang Juni war das Abkommen zwischen den USA und Polen über die Lieferung von „Patriot”-Flugabwehrsysteme an Polen unterzeichnet worden. Die ersten Systeme soll Polen demnach 2022 erhalten.

 

Quelle: Zuerst

Метки по теме: ;