Die US-geführte Koalition führte den Luftangriff auf die Volksmobilmachungskräfte, während sie den IS-Angriff an der syrischen Grenze abwehrten.

Am 7. August bekamen die Volksmobilmachungskräfte des Iraks die Lücke infolge des Angriffs von ISIL, sowie der unprofessionellen Handlungen der US-geführten Koalition an der Grenze mit Syrien, berichtet South Front.

ISIL startete einen großen Angriff auf die erste Brigade der Volksmobilmachungskräfte im Akashat-Gebiet auf der irakischen Seite des Grenzübertritts an der Tanf-Grenze. Laut den ersten Berichten führte die US-geführte Kolaition mindestens einen Luftangriff auf die Positionen der Volksmobilmachungskräfte.