Am Montag ist eine 56-jährige Frau in Erfurt beim Spazierengehen überfallen und brutal vergewaltigt worden. Der Täter ist noch auf der Flucht.

Wie die Erfurter Polizei erst heute bekannt gab, wurde am gestrigen Montagvormittag eine 56 Jahre alte Frau in der Nähe des Messegeländes überfallen.

Demnach war die Frau mit ihrem Hund auf der Wartburgstraße spazieren, als sie plötzlich von einem Mann angegriffen wurde. Der Unbekannte brachte die 56-Jährige zu Boden und vergewaltigte sie äußerst brutal. Anschließend raubte er die Frau aus und flüchtete.

Opfer liegt im Krankenhaus

Nach Angaben der Polizei wird die 56-Jährige derzeit in einem Krankenhaus behandelt. Der Täter ist noch auf der Flucht. Welche Kleidung er zur Tatzeit trug, ist nicht bekannt – laut Polizei ist wohl Schmutz und Blut auf seinen Kleidungsstücken zurückgeblieben.

Polizei bittet um Mithilfe

Wie die Südthüringer Zeitung berichtet, veröffentlichten die Ermittler am Dienstagmittag folgende Beschreibung des Täters:

Der Mann soll zwischen 30 und 40 Jahren alt, sehr schlank und 1,75 bis 1,80 Meter groß sein. Er hat glatte, dunkle und kurze Haare, dunkelbraune Augen sowie einen dunklen Teint. Laut den Beamten ist der Gesuchte ausländischer Herkunft, er spricht Deutsch mit einem Akzent.

 

Quelle: Freie Zeiten

Метки по теме: ; ;