Pjöngjang erwägt die Möglichkeit, einen Raketenangriff auf einen Luftstützpunkt der USA auf der pazifischen Insel Guam zu führen, die 4.000 Kilometer von Nordkorea entfernt liegt. Dies berichtet Reuters unter Berufung auf eine Erklärung der nordkoreanischen Regierung.

Demnach habe ein Vertreter der Regierung mitgeteilt, Pjöngjang „erwägt gründlich“ die Möglichkeit eines Raketenangriffs auf die amerikanische Basis.

Nordkorea sei jeden Moment bereit, einen massiven Schlag gegen dieses Militärobjekt zu führen, sobald der Staatschef Kim Jong-un die entsprechende Entscheidung treffe. Dabei könnte die Attacke eine Präventivmaßnahme gegen Provokationen seitens Washingtons sein.
Der Luftstützpunkt Anderson auf der Guam-Insel wird von Jägern des Typs B-52 benutzt. Zuvor warnte Nordkorea wiederholt, dass dieses Objekt die Zielscheibe von Hochpräzisionswaffen des Landes sei.

 

Quelle: Sputnik

 

 

Метки по теме: ; ; ;