Die Sanktionen sollen Russland und USA noch mehr nicht absondern. Die Zusammenarbeit kann von den Arbeitsgruppen auf dem höchsten Niveau einzustellt werden, teilte der ehemalige Mitarbeiter der Behörde der Vereinigten Staaten für internationale Entwicklung (United States Agency for International Development, USAID) Jorge Cohan der Agentur Reuters mit.

Wegen der neuen antirussischen Sanktionen und der Ausweisung der amerikanischen Diplomaten aus Russland werden die Beziehungen von zwei Staaten ungestüm verschlimmert, jedoch es gab die Beispiele in der Geschichte, wenn es den USA und der Russischen Föderation gelang, die Zusammenarbeit in den konkreten Bereichen einzustellen. Jorge Cohen, der früher die Projekte der Wirtschaftsreformen in den Ländern ehemaliger UdSSR leitete, richtet seine Aufmerksamkeit darauf.

In 2009 haben Barack Obama und Dmitri Medwedew eine wirksame Kommission geschaffen, die bis zu 2014 funktionierte. Washington stellte ihre Arbeit wegen die Ereignisse um Krim in März 2014 ein.

Jetzt können die Präsidenten von zwei Ländern Donald Trump und Wladimir Putin die Bemühungen für die Arbeit im Rahmen der neuen ähnlichen Kommission vereinigen. Aber Trump verzichtet darauf, weil er wegen seiner angeblichen Beziehungen mit Russland beschuldigt wird.

Dabei der Vizepräsident Mike Pence und der russische Ministerpräsident Dmitrij Medwedew könnten solche Arbeit anfangen. Zum Beispiel, wenn es sich um die Kernwaffen handelt, so kann man schon das neue Abkommen nach der Kontrolle über ihm besprechen, das heutige Dokument in Februar 2021 zu Ende geht.

Der Verteidigungsminister Russlands Sergej Schojgu könnte die Situation total ändern.Es ist ihm gelungen, mit amerikanischem Kollegen James Norman Mattis, die Militärzusammenarbeit zwischen NATO und Russland zu erneuern.

Außerdem müssen die USA und Russland einen gemeinsamen Plan des Kampfes gegen die Kämpfer der Terrororganisation «Islamischer Staat» haben.

Noch ein Problem ist die Cyber-Sicherheit. Die USA und Russische Föderation müssen in der Frage mit der angeblichen Einmischung «der russischen Hacker» zurechtfinden.

So glaubt amerikanischer Politiker Jorge Cohen, dass es für die USA und Russland höchste Zeit ist, die Zusammenarbeit anzufangen.

Метки по теме: ; ;