Die Kiewer Truppen feuerten fast 1700 Geschosse (Artillerie und Mörser) innerhalb der letzten Woche in Richtung Frontlinie der selbsternannten Volksrepublik, wie der stellvertretende Kommandeur der operativen Kräfte der Donezker Volksrepublik Eduard Basurin heute mitteilte.

„In der vergangenen Woche haben die feindlichen Kräfte 342 Mal das Waffenstillstandsabkommen verletzt und 1642 Geschosse aus Panzern, Mörsern und Haubitzen auf das Territorium der Volksrepublik Donezk abgefeuert“, so der stellvertretende Kommandeur.

Seinen Angaben zufolge wurde Petrowski und Kirowski unter intensiven Beschuss genommen. Insgesamt wurden 33 Ortschaften beschossen und 21 Häuser beschädigt oder zerstört. Innerhalb der letzten 24 Stunden wurden 33 Verletzungen des Waffenstillstandsabkommens (Minsk-2) seitens der Kiewer Armee begangen, indem 113 Geschosse aus Mörsern, Haubitzen und Panzern abgefeuert auf das Territorium der Volksrepublik Donezk abgefeuert wurden.

 

Quelle: Mars von Padua

 

 

Метки по теме: ; ; ;