Facebook wird ein zweites Löschzentrum in Deutschland aufbauen. Das neue Büro mit zunächst 500 Mitarbeitern soll in Essen stehen und ab Herbst seine Arbeit aufnehmen. Betreiber ist laut Facebook das Competence Call Center.

Gleichzeitig erhöht Facebook auch an seinem Berliner Standort, der von der Bertelsmann-Dienstleistungsfirma Arvato betrieben wird, die Zahl der Mitarbeiter auf 700. „Wir sind uns unserer Verantwortung bewußt und werden unsere Anstrengungen im Kampf gegen illegale Inhalte weiter intensivieren“, sagte der Deutschland-Chef von Facebook, Martin Ott.

Am 30. Juni hatte der Bundestag das Netzwerkdurchsetzungsgesetz von Justizminister Heiko Maas (SPD) beschlossen. Es verpflichtet Soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter und Youtube, „offensichtlich“ rechtswidrige Inhalte innerhalb von 24 Stunden zu löschen. Ansonsten drohen empfindliche Geldbußen von bis zu 50 Millionen Euro. Weltweit will Facebook die Zahl der Mitarbeiter, die Inhalte prüfen und gegebenenfalls löschen, von 4.500 auf 7.500 ausbauen.

 

Quelle: Junge Freiheit