Sechs Menschen sind umgekommen, drei wurde in der selbsterannten Volksrepublik Donezk innerhalb einer Woche infolge der Militäraggression seitens der ukrainischen Militärs verletzt. Dies teilt heute der Stellvertreter des operativen Kommandos der Republik Eduard Bassurin mit.

«Infolge des Beschusses seitens der ukrainischen Armee ist ein Zivilist ums Leben gekommen, ein wurde verletzt, auch fünf Militärangehörige der Republik sind umgekommen, zwei wurden schwer verletzt», so der Gesprächspartner.

Bassurin berichtete auch, dass am Vortag Abend ein Bewohner von Dokutschajewsk auf eine Mine getreten ist. Er ist auf Ereignisort gestorben.

Метки по теме: ;