Die britische Polizei führt die Ermittlung in Bezug auf 40 Neonazis, die wegen der Vorbereitung einer Reihe der Terrorakte gegen die Moslems verdächtigt werden, schreibt die Ausgabe Sunday Times.

Laut Angaben der Zeitung, wohnt die Mehrheit der rechten Extremisten  in Yorkshire. Ihre Tätigkeit wurde seit Juni des vorigen Jahres aktiviert, nach dem Mord von Jo Cox, die als Abgeordnete im House of Commons diente.

Es wird berichtet, dass die Neonazis bei der Vorbereitung der Angriffe die Bekanntschaften mit den Vertreter mohammedanischer Gemeinden anknüpfen und studieren die Arbeit der islamischen Organisationen und der Vereinigungen, sowie sie wählen die Ziele sorgfältig.

«Die Gefahr für die Staatssicherheit seitens der rechten Extremisten ist die Selbe wie seitens der Terroristen-Islamisten», teilt die Quelle mit.

Auch wurde betont, dass es schwieriger ist, die Tätigkeit der rechten Extremisten zu verfolgen.

Метки по теме: ;