Die ostsyrische Stadt Deir ez-Zor, die seit Jahren vom „Islamischen Staat“ (IS) belagert wird, ist nach Einschätzung des russischen Verteidigungsministers Sergej Schoigu der Ort, wo über die endgültige Befreiung Syriens von der berüchtigten Terrormiliz entschieden wird.

In Syrien gebe es mehrere Schlüssel-Orte, die für einen Sieg über den IS wichtig seien, sagte der Minister im russischen Fernsehen. „Deir ez-Zor ist der wichtigste Ort am Euphrat, der für die Beendigung des Kampfes  gegen den IS sehr wichtig, wenn nicht entscheidend ist“, sagte

In Deir ez-Zor, der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz im Nordosten Syriens, sind sowohl Zivilisten als auch Militärs seit 2014 einer IS-Blockade ausgesetzt. Sie werden durch Regierungshubschrauber aus der Luft mit Lebensmitteln und Munition versorgt. Die Regierungstruppen kontrollieren rund die Hälfte der Stadt, die vor Kriegsbeginn fast 300.000 Einwohner zählte.

In Syrien herrscht seit 2011 Krieg. Den Regierungstruppen von Präsident Baschar al-Assad stehen von den USA unterstützte Rebellen, aber auch die islamistischen Terrormilizen Daesh, al-Nusra-Front und andere gegenüber. Die russische Luftwaffe unterstützt seit 2015 auf Bitte der Regierung in Damaskus die syrischen Regierungstruppen im Kampf gegen die Terroristen.

 

Quelle: Sputnik

Метки по теме: ; ; ;