Ein Wohnhaus wurde in der Siedlung Trudowskije des Petrowskij Bezirkes im Westen Donezks zerstört. Auch im Süden der Republik haben fünf Dörfer infolge des Beschusses seitens der ukrainischen Militärs keinen Strom mehr, berichtete heute die Nachrichtenagentur DAN unter Berufung auf die Vertreter der Lokalbehörden.

«Heute in der Nacht wurde ein Wohnhaus infolge des Beschusses seitens des Kiewer Militärs in der Siedlung Trudowskije in der Straße Krasnaja Swesda zerstört. Außerdem wurden dort eine Sommerküche und eine Garage beschädigt», sagte der Vertreter der Verwaltung des Petrowskij Bezirkes von Donezk.

Der Verwaltungschef des Dorfes Sachanka des Nowoasowskij Bezirkes der selbsternannten Volksrepublik Donezk Igor Podgornyj informierte über die Beschüsse seitens der ukrainischen Armee mit.

«Nach dem nächtlichen Beschuss seitens der ukrainischen Militärs haben fünf Dörfer im Süden der Republik keine Elektrizitätversorgung mehr. Das sind Kominternowo, Saitschenko, Nowaja Taurien, Leninskoje und Dserschinskoje», so Igor Podgornyj .

Nach den Informationen, gibt es keine Opfer unter Zivilisten.

Метки по теме: ; ; ;