Mutmaßliche Linksextremisten haben in der Nacht auf Samstag ein Mitglied der AfD-Jugend überfallen und schwer verletzt. Der 24-jährige Mann erlitt mehrere Brüche im Gesicht und droht zu erblinden.

Der Student aus Bochum hatte zuvor mit Freunden in einem Nachtclub in der Viktoriastraße gefeiert. Nach einem politisch motivierten Streit mit anderen Gästen verließ er mit seinen Freunden die Diskothek in Richtung Bochumer Hauptbahnhof.

Als der junge Mann die Universitätsstraße am Bahnhof überquerte, näherten sich zwei mutmaßliche Linksextremisten und schlugen mehrfach massiv auf ihn ein. Schließlich schubsten sie ihn heftig nach vorne, sodass er zu Boden fiel. Daraufhin flüchteten die Täter in Richtung Süden (Ferdinandstraße).

Ein Krankenwagen brachte den schwer verletzten 24-Jährigen in die Notaufnahme. Der Student «erlitt schwere Brüche im Gesicht und muss noch heute um sein Augenlicht fürchten», schreibt die Junge Alternative NRW auf Facebook.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

 

Quelle: Freie Zeiten

Метки по теме: ; ;