Aktuell mobilisiert auch der Libanon seine Armee weiter gegen die Terrormiliz Islamischer Staat an der Grenze zu Syrien auf, während die syrischen Regierungstruppen zusammen mit der libanesischen Hisbollah ebenfalls die Befreiung der gemeinsamen Grenzgebiete anstreben. Neben der syrischen Armee konnte auch der Libanon seine Erfolge an der gemeinsamen Grenze nun verkünden, wie die iranische Nachrichtenagentur Fars News Agency schreibt.

Entlang der Ras Balbak-Jaroud Arsal-Achse konnte die libanesische Armee mehrere Punkte des IS erobern und dort die Kontrolle übernehmen, wie die Agentur am Donnerstag schrieb. Sie können nunmehr die Haqab Khazal -Höhen in der Region um Balbak erobern. Unterstützt wird die libanesische Armee hierbei von Rohr- und Raketenartillerie, die mit über 1000 Kämpfern im Einsatz ist. Wie Quellen vor Ort berichten, ist es nun sehr wahrscheinlich, dass die syrisch-libanesische Grenze komplett wieder unter staatliche Kontrolle geraten kann, nachdem Terrormilizen des IS und auch Al-Kaida diese Gebiete jahrelang kontrollierten. Bislang konnten 395 IS-Milizen aus der Region vertrieben werden.

 

Quelle: Mars von Padua