Die türkischen Behörden haben fünf Kämpfer der Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“ – IS) verhaftet, die illegal die Grenze überqueren wollten. Dies berichtete am Sonntag die Zeitung „Hürriyet“ unter Berufung auf den türkischen Ministerpräsidenten Binali Yıldırım.

„Fünf IS-Mitglieder wurden am heutigen Morgen beim Versuch, illegal die Grenze zu überqueren, neutralisiert. Zurzeit ist die Situation unter Kontrolle», sagte er bei einer Pressekonferenz in Ankara. Laut der Zeitung kann das bedeuten, dass die Kämpfer festgenommen, verletzt oder getötet wurden.

Am Vortag hatten Polizisten in der südtürkischen Provinz Hatay fünf mutmaßliche IS-Kämpfer bei einem versuchten Angriff auf die Sicherheitskräfte verhaftet. Einer der Festgenommenen wurde dabei verletzt und starb später an seinen Verletzungen.

 

Quelle: Sputnik

Метки по теме: ; ; ;