Zwei Jungen im Alter von 11 und 12 Jahren sind am Samstagnachmittag in Leverkusen-Wiesdorf von einem Unbekannten bestohlen worden. Der Räuber erbeutete zwei Handys. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 15.30 Uhr waren die beiden Jungen in Begleitung eines weiteren Freundes (12) mit der Regionalbahn in Richtung Leverkusen unterwegs, als ein Unbekannter sie ansprach.

«Der Typ fragte, ob er mal mit unserem Handy telefonieren könnte. Ich habe ihm gesagt, dass ich keins dabeihabe», schilderte der 12-Jährige bei der Anzeigenaufnahme. «Als wir in Leverkusen-Mitte ausgestiegen sind, sprach er uns erneut an. Ich habe ihm dann mein Handy zum Telefonieren gegeben. Danach gab der Kerl es mir aber nicht zurück, sondern steckte es in seine Hosentasche», so der 11- Jährige gegenüber den Polizisten.

Als die Kinder das Mobiltelefon zurückforderten, packte der Täter einen der Jungen am Arm und drohte mit Schlägen. Er griff sich das Samsung des 12-Jährigen und flüchtete über die Rathenaustraße in Richtung Heinrich-von-Stephan-Straße.

Die Geschädigten beschreiben den Täter als Schwarzafrikaner, der etwa 17 Jahr alt ist. Zur Tatzeit war er bekleidet mit einer grünen Strickjacke und einer dunklen Jogginghose. Er trug eine schwarz-goldene Schirmmütze.

 

Quelle: Freie Zeiten

Метки по теме: ; ; ;