Wie zerbrechlich die NATO-Reihen sind, zeigt der folgende Vorfall. An den Übungen nahmen die Militäreinheiten aus 11 NATO-Ländern teil, und zwar aus Albanien, Bulgarien, Großbritannien, Griechenland, Spanien, Lettland, Holland, Norwegen, Polen, Rumänien und den USA.

Während des Schießens auf dem Gefechtsübungsplatz weigerten die bulgarischen Soldaten mit ihren Kommandeuren zu schießen, da ihrer Meinung nach «russische Hoheitsabzeichen auf den Scheiben gesetzt wurden. Die bulgarischen Soldaten ablehnten glattweg «auf die Russen zu schießen!»

Dringend wurde eine Kontrollkommission versammelt. Es stellte sich heraus, dass die Rumänen, die für die Ausrüstung des Gefechtsübungsplatzes verantwortlich waren, nahmen aus Ersparnisgründen als Scheiben die Werbetafeln, die sich in der Nähe von Einkaufszentren befanden, mit Bildern, die denHoheitsabzeichen der russischen Streitkräfte sehr ähnlich sind.