Die Gruppierungen der kurdischen Koalition «Demokratische Kräfte Syriens» (SDF) haben innerhalb der letzten 24 Stunden 41 Terroristen der Gruppierung «Islamischer Staat» in vielen Bezirken der syrischen Stadt Rakka vernichtet. Im Verlauf der Zusammenstöße haben die kurdischen Kämpfer die Waffen und Munition ergriffen, die den Terroristen gehörten.

Wie die Agentur ANF mitteilt, haben die Vertreter der kurdischen Bildungen in Rakka neun IS-Kämpfer im Quartal Mansur, noch acht — im Quartal Raschid getötet, wo die Gewehre von Kalaschnikow und ein Granatwerfer  SPG-9 ergriffen wurden. Noch neun IS-Terroristen wurden im Quartal Al-Barid, zehn — im Quartal Mirur und noch fünf im Quartal Nachda im Westen von Rakka getötet.

Früher wurde es mitgeteilt, dass 40 Zivilisten, einschließlich 16 Kinder infolge der Luftangriffe der US-Koalition in Rakka umgekommen sind.

Метки по теме: ; ;