Das Tempo der Erfüllung des Saudi-arabischen Planes zur Islamisierung des Balkans ist nicht so schnell, aber systematisch. Dieser Plan umfasst gleichzeitig mehrere Länder, damit die Verbreitung des Islams als natürliche Erscheinung wahrgenommen wäre, die die Europäische Union propagiert.

Die sogenannte «Toleranz» arbeitet in Europa nicht schlimm, wo die islamischen Zentren, Schulen und verschiedene Handelspunkte anbieten, nicht nur den Islam in der Form der Literatur kennenzulernen, sondern verführen mit den schönen Kleidungen.

Gleizeitig flüstert die selbe europäische «Toleranz» einen vollen moralischen Verfall ein, die Schwulen-Ehen legalisierend. Der Islam lockt die Europäer zart, den Terrorismus kritisierend und versprechend, der Welt alles zu geben, was notwendig ist.

Die Nichtregierungsorganisationen in vielen balkanischen Ländern geben das Geld von Saudi-Arabien für Bau der islamischen Schulen, Moscheen, die Vorbereitung der Lehrer, die selbt gelehrt werden, welche Literatur und wie gerade zu unterrichten. Alles ist bis ins Detail durchdacht. Es ist sorgfältiger im psychologischen Plan, im Vergleich zu dem amerikanischen Projekt «Islamischer Staat».

Die Erziehung der Liebe zum Glauben, der vollen Hingabe und die Richtigkeit, errichtet nicht nur Moscheen, sondern einen neuen Weg, dem früh oder spät alle folgen sollen.

Bei solchem virtuosen Erfüllung des Planes, kann der Bau der Moscheen wegen der Islamisierung auf keine Weise verdächtigt sein.

Метки по теме: ; ;