In der autonomen Provinz Kosovo und Metochien, in der Nähe des Dorfes Gnilane, verhaftete die Polizei der selbsternannten «Republik Kosovo» drei Journalisten der russischsprachigen Medien aus den baltischen Staaten.

Das sind Rodion Denisov mit seiner Frau Vera, die die Bürger von Estland sind und Yuri Alekseev aus Lettland.

Über die behördliche Anhaltung berichtete lokaler TV-Sender «Puls». Die Gründe für die Verhaftung sind noch unbekannt.

Wenige Tage zuvor hatten Journalisten orthodoxe Kirchen und Klöster gefilmt und mit dem Vorsitzenden dieser serbischen Gemeinde, Dragan Nikolic, kommuniziert.

Nicht lange zuvor wurde die Eintreise ins Kosovo einem russischen Journalisten der Zeitung «Orthodoxie», Peter Davydov, verweigert, obwohl er alle Dokumente hatte, die für die Überquerung der Verwaltungsgrenze notwendig waren, einschließlich des Schengen-Visums.