Als wahnsinnig hat der russische Sicherheitspolitiker Alexej Puschkow den Vorstoß polnischer Abgeordneter bezeichnet, auch von Russland Kriegsreparationen einzufordern.

„Wieder Wahnsinn in Polen: Man will von Russland Reparationen in Billionenhöhe für historischen Schaden“, kommentierte Puschkow vom Sicherheitsausschuss des Föderationsrat (russisches Parlaments-Oberhaus) via Twitter. „Es ist Zeit, den Preis für ihre Befreiung von Hitler zu berechnen.“
Nach Angaben der Zeitung Dziennik.pl wollen polnische Sejm-Abgeordnete von der Regierungspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS) Russland zur Kasse bitten. So habe Stanislaw Pieta gefordert, Russland solle „Billionen von Zloty für Verbrechen der Sowjetunion“ blechen. Seine Parteikollegin Malgorzata Gosiewska warf Russland vor, polnische „Industrie und Kunstgüter geplündert“ zu haben.

 

Quelle: Sputnik