Die Kämpfer der Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) haben versprochen, noch mehr Terroranschläge in Spanien zu verüben, wie die russische Zeitung „Iswestija“ unter Berufung auf einen Artikel der spanischen Zeitung „El Pais“ berichtet.

Die IS-Kämpfer veröffentlichten demnach nach den tragischen Ereignissen in Barcelona und Cambrils ein Video auf Spanisch, in dem sie die Angreifer als „ihre Brüder“ bezeichneten, obwohl sie selbst eine direkte Verantwortung für die Attentaten nicht übernahmen. Dabei sollen die IS-Terroristen versprochen haben, die Christen zu bestrafen und noch mehr Terroranschläge in Spanien zu verüben.

Medienberichten zufolge verstärkte Spanien die Sicherheitsvorkehrungen. Die Durchfahrt der Autos sei in Madrid, Valencia, Sevilla, Bilbao, Barcelona und in vielen anderen Städten begrenzt worden. Zudem sollen auch zahlreiche Sicherheitsmaßnahmen entwickelt worden sein, die aber nicht publik gemacht würden, damit die Terroristen sie nicht erfahren könnten. In Spanien gilt derzeit die zweithöchste Terrorwarnstufe 4.

Am 17. August war in Barcelona ein Mann auf der beliebten Flaniermeile Las Ramblas mit einem Transporter in die Menge gerast und hatte mindestens 14 Menschen getötet. Mehr als hundert weitere wurden verletzt. Die Verantwortung für das Attentat übernahm die Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Staat“, IS) Insgesamt wurden drei Verdächtige festgenommen.

Nur wenige Stunden später ereignete sich in dem weiter südlich gelegenen Badeort Cambrils eine ähnliche Attacke. Dort fuhren mutmaßliche Terroristen auf der Strandpromenade gegen Mitternacht mehrere Menschen mit einem Pkw um, bevor sie von Sicherheitskräften gestoppt wurden. Sieben Menschen wurden verletzt, darunter ein Polizist. Die Polizei erschoss nach eigenen Angaben fünf Täter. Die Ermittler gehen von einem Zusammenhang mit dem Anschlag in Barcelona aus.

Auch eine Explosion in einem Haus in der katalonischen Stadt Alcanar am frühen Donnerstagmorgen soll mit den Anschlägen in Zusammenhang stehen. Dort wurde eine Person getötet und eine andere verletzt. Nach Angaben des Senders Cadena Ser sucht die katalonische Polizei nach einem weiteren Transporter und zwei Verdächtigen, die in den Anschlag in Barcelona verwickelt sein könnten.

 

Quelle: Sputnik

Метки по теме: ; ;