Der britische Fernsehsender «SkyNews» hat eine Untersuchung durchgeführt, infolgedessen wurden die Schlussfolgerungen veröffentlicht, dass die Ukraine ein Unterkunft für IS-Kämpfer ist, die aus Syrien und dem Irak zu Europa kommen. Im Titel der größten Massenmedien Großbritanniens wurde die Ukraine als «das Korruptionszentrum» genannt.

Der Korrespondent John Sparks hat begonnen, diese Geschichte vom kleinen Dorf Karat im Achwachskij Bezirk Dagestans zu klären. 30 Bewohner dieses Dorfes im 2013 haben die Sachen plötzlich gepackt und sind nach Syrien gereist, um in der Gruppierung «Islamischer Staat» zu dienen.

Der Mann Marat Nurmagomedow war einer der «Freiwilligen». Es gelang ihm, aus Heimatland zu entlaufen, aber der Weg zu Russland für ihn war geschlossen. In Russland könnte er ins Gefängnis kommen, weil dort der «Islamischer Staat» als Terrororganisation gilt.

Marat verbarg sich in der Ukraine.

Marat ist nicht der einzige Kämpfer, der Unterschlupf in der Ukraine fand. Laut Angaben der öffentlichen Aktivisten und der Analytiker,befinden sich auf dem Territorium der Ukraine von 400 bis zu 500 IS-Terroristen aus Syrien und dem Irak. Die Mehrheit von ihnen sind die russischsprachigen Zugewanderte aus Russland oder den Ländern Zentralasiens.

Die Ukraine ist «das Korruptionszentrum» Europas. Den ukrainischen Pass kann man für ein paar tausend Dollar durch «das Bataillon der korrumpierten Beamten» erwerben. Solche Informationen hat der ukrainische Schriftsteller und der Kommentator Jekaterina Sergatski den Briten mitgeteilt.

Wie bekannt wurde, hat die Ukraine seit dem 11. Juni 2017 das visafreie Regime mit der Europäischen Union. Die ukrainischen Bürger können die meisten europäischen Länder besuchen.

So bekommen die ehemaligen Terroristen den gegenwärtigen ukrainischen Pass, der die Türen zu Europa für sie öffnet.

Метки по теме: ; ; ; ; ;