Dschihadisten in Syrien ballen sich nach Angaben des russischen Militärnachrichtendienstes GRU zu einer neuen, schnell wachsenden Terrormiliz zusammen, die mittlerweile schon 25.000 Kämpfer zählt.

Den Kern der neuen Vereinigung Chejat Tahrir as-Scham, zu der immer neue Gruppen hinzustießen, bilde die terroristische al-Nusra-Front, teilte General Igor Korobow vom russischen Generalstab am Freitag mit.
„Mehr als 70 Banden haben sich bereits vereinigt, darunter auch jene Oppositionsgruppen, die bisher als gemäßigt galten.“ Die gesamte Stärke betrage mehr als 25.000 Mann, so der General.

„Die neue Gruppierung kämpft gegen die Regierungstruppen und gegen die gemäßigte Opposition in den Provinzen Aleppo, Damaskus, Idlib und Hama.

 

Quelle: Sputnik