Einer der Anführer der Terrormiliz Daesh (auch „Islamischer Stat“ – IS) ist in der Türkei festgenommen worden, berichtete die Zeitung „Hürriyet“ am Samstag.

Der namentlich nicht genannte Extremist wurde demnach von türkischen Sicherheitskräften bei einem Anti-Terror-Einsatz in der Stadt Eskişehir verhaftet. Den Ermittlern zufolge war er in die Türkei aus dem Irak gekommen, wo er bereits wegen eines geplanten Anschlags auf den ehemaligen Premier Nuri al-Maliki verurteilt worden war. Damals konnte er dank der IS-Hilfe aus dem Gefängnis ausbrechen.
Zudem seien vier weitere Ausländer festgenommen worden. Ihre Nationalität wurde nicht genannt.

 

Quelle: Sputnik