Der Präsident der Vereinigten Staaten, Donald Trump, hat eine Direktive unterzeichnet, die die Aufnahme von Transgendern in die US-Armee verbietet, verlautete am Freitag aus dem Weißen Haus. Was mit den etwa 7000 Transgender-Menschen geschieht, die bereits im Militär dienen, überlässt Trump Verteidigungsminister Jim Mattis.

Trump hatte bereits Ende Juli angekündigt, die Entscheidung der Vorgängerregierung von Barack Obama, welche den Transgenderdienst ermöglichte,  aufzuheben.

Bei seiner Entscheidung bezog sich der US-Präsident auf „enorme medizinischen Kosten“, die mit dem Dienst von Transgendern einhergingen. Dies sei nicht mit dem „entscheidenden und überwältigenden Sieg“ vereinbar, auf den sich das Militär konzentrieren sollte, sagte er damals.

 

Quelle: Sputnik

Метки по теме: ;